Äusserst kämpferisch ging es auch bei der Reformation in Neuenburg zu und her. Der Franzose Guillaume Farel kam im Dezember 1529 zum ersten Mal nach Neuenburg. Doch als Heisssporn, der die reformatorische Lehre nicht nur mit grosser Überzeugung, sondern manchmal mit rücksichtslosem Eifer verbreitete, war Farel zu jener Zeit in der Schweiz schon bekannt. Er lernte die Schriften Martin Luthers während seines Theologiestudiums an der Sorbonne in Paris kennen und war begeistert davon. 1523 besuchte er Strassburg, Zürich, Bern und Basel. Mit seinen scharfsinnigen Argumenten war der Theologe in Streitgesprächen zwar erfolgreich – so auch in Basel. Dennoch erreichten Farels Gegner, dass er wieder weggeschickt wurde.

Finden Sie Hörproben zur Reformation Schweiz auf unserem Youtube-Kanal.


Den kompletten Text finden Sie in der Ref-App. Das Hörbuch „Zeitreise Reformation“ nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Schweiz. Wie prägte dir Reformation die Schweizer Hotspots Bern, Basel, Genf, St. Gallen und Zürich? Das Audiobook gibt’s als CD oder direkt zum Herunterladen im Shop.

Find the last offers by SkyBet at www.bettingy.com BettingY.com Bonuses