header
Reformationsreise
Die Entwicklung der Reformation / Bild: emersonkent.com

Europa um 1500: In weiten Teilen herrschte Not. Nicht einmal jedes zweite Kind erreichte das Erwachsenenalter. Der Tod war durch die rund etwa alle zehn Jahre auftretenden Pestzüge allgegenwärtig. Die Armut in der Landbevölkerung war gross. Die durch den aufblühenden Handel reich gewordenen Städter, die Fürsten und auch die Geistlichkeit unterdrückten die einfachen Menschen. Der Klerus – häufig vom wahren Inhalt des Glaubens abgekommen, feilschte um Seelen. Der Ablasshandel, bei dem man sich und seine Lieben mit Geld von seinen Sünden befreien konnte, blühte und wurde schamlos als Geldmaschine für den Bau prunkvoller Kathedralen genutzt.

Diese Umstände führten zu einer der grössten Bewegungen der Neuzeit: der Reformation der Kirche. Die prominentesten Wortführer waren Martin Luther in Deutschland und Ulrich Zwingli sowie Johannes Calvin in der Schweiz. Doch mit ihnen – und häufig auch gegen Sie – kämpften, stritten und debattierten Hunderte weitere wortgewandte Reformatoren und ihre Anhänger. Die reformatorischen Ideen und deren Durchsetzung waren derart fundamental, dass sie nicht nur die Kirche spalteten und erneuerten – sie hatten grundlegenden Einfluss auf das gesellschaftliche Zusammenleben, die Wirtschaft und die Politik, und haben diese nachhaltig bis heute geprägt.

button news

Zeitreise Reformation

Auch wenn mit dem Thesenanschlag von Martin Luther «die Reformation» auf einen bestimmten Tag festgelegt wird: Die Bewegung begann schon viel früher. Eine spannende Zeitreise.

Gehen Sie auf Zeitreise
1564

1564

Der Calvinismus, dem Erkennen, Erfahrung und Tun zu verbinden wichtig sind, verbreitet sich über ...
1550

1550

Eine Pestwelle rafft die Hälfte der Churer Stadtbevölkerung hin. Comanders achtjährige ...

button news

Frauen der Reformation

Die Reformation war keine reine Männersache.
Viele Frauen nutzten den Umbruch, um die Rolle der Frau
in der Gesellschaft neu zu definieren.

Alle Inhalte zeigen
Elisabeth von Calenberg-Göttingen

Elisabeth von Calenberg-Göttingen

Im Sommer 1553 trifft Elisabeth von Calenberg-Göttingen in Hannover ein. Die Geschichtsschreibung ...
Idelette de Bure

Idelette de Bure

Keine persönliche Aufzeichnung, kein Brief, kein Schriftstück ist von ihr erhalten ...
Hille Feicken

Hille Feicken

Sie träumte nicht von einem unerreichbaren Schlaraffenland. Nein, sie hoffte auf das Reich Gottes ...

button news

Reformation Schweiz

Erleben Sie, wie die Reformation in der Schweiz ablief – und wie die Bewegung das Land gespalten, wiedervereint und nachhaltig geprägt hat.

Alle Inhalte zeigen
Zürich

Zürich

Er wurde getötet, gevierteilt, seine Feinde verbrannten seine Leichenteile und verstreuten seine ...
Lausanne

Lausanne

Imposant thront die Kathedrale von Lausanne mit ihren wuchtigen Türmen über der Altstadt der ...
Bern

Bern

Der katholischen Kirche die Meinung sagen, den Handel mit dem Seelenheil der Menschen anprangern, ...

button news

Reformation International

Besonders die Lehre Johannes Calvins verbreitete sich
von Genf aus weltweit. Ein Augenschein vor Ort.

Alle Inhalte zeigen
Südkorea

Südkorea

Das Christentum in Südkorea lebt. Und dies, so die verbreitete Meinung, vor allem in der ...
Griechenland

Griechenland

Puritanischer als die Inneneinrichtung der ersten evangelischen Kirche in Athen geht es nicht mehr. ...
Ungarn

Ungarn

Allmählich geht die sanfthügelige Landschaft des Budapester Grossraumes in die flache Ebene des ...
Find the last offers by SkyBet at www.bettingy.com BettingY.com Bonuses